Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu Besuch in Rom - schwaebische.de
Schwäbische.de Schwäbische.de
Gewitter 20
Ravensburg

Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu Besuch in Rom

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) reist mit einer rund 20-köpfigen Delegation nach Rom. Bei dem bis Freitag andauernden Besuch stehen politische Gespräche an. Am Freitag hat Kretschmann zudem eine Privataudienz bei Papst Franziskus. Unsere Korrespondentin Kara Ballarin ist mit dabei.

  • Donnerstag, 1. September 2016

    Mit Blaulicht durch Rom

    Die Ewige Stadt ist nicht nur voller Kirchen, sondern auch voller Autos und natürlich Rollern. Da kann es schon mal eine halbe Stunde mit dem Auto dauern, um die fünfeinhalb Kilometer vom Hotel beim Petersdom zur Deutschen Botschaft nahe des Bahnhofs zu gelangen. Nicht so, wenn man mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten reist. Winfried Kretschmann, sein Vize Thomas Strobl, Landtagspräsidentin Muhterem Aras und eine Handvoll Abgeordneter machen auch dem Tross Journalisten und Mitarbeitern den Weg durch Rom frei.

    Zwei Polizisten auf Motorrädern mit Blaulicht rasen voraus. Dahinter eine Kolonne aus schwarzen Luxuslimousinen und zwei Kleinbussen mit den Journalisten und Mitarbeitern. Per Warnblinker und reichlichem Gehupe werde die anderen Nutzer der Straßen Roms gewarnt: Weg da, hier kommen wir! Auch rote Ampeln oder Gegenverkehr stellen so kein Hindernis dar. Und flugs werden aus 30 Minuten Fahrzeit nur 15. (kab) 
     
    Mit Blaulicht durch Rom
     
  • Donnerstag, 1. September 2016

    Ruhepol im Zentrum des Trubels

    Die Villa Almone liegt an der Ecke zweier stark befahrener Straßen mitten in Rom. Vom Alltagslärm ist in den weitläufigen Gärten des Anwesens nichts zu hören, von den Menschenmassen jenseits der Mauern nichts zu sehen. Kein Wunder nennt die Gesandte der Deutschen Botschaft Irmgard Fellner diese Residenz der deutschen Botschafterin einen Kraftort. 

    Deutschland soll sich hier gut präsentieren, so das Ziel. Und das tut es auch. Für alle Kunstinteressierten der Hammer: Die Wände sind voll von Originalen des Expressionisten Karl Schmidt-Rottluff. Prächtige Farben zeigen Landschaften, Stillleben. 

    Beim Anblick der Bilder entfuhr dem einen oder anderen Mitglied der Delegation um Ministerpräsident Winfried Kretschmann ein leises "Ah". Lauter und häufiger waren solche Ausrufe aber zu hören, als die Rom-Reisegruppe auf die Terrasse trat. Echte Landschaften und Gärten sind eben doch berauschender als Abbilder in Öl.

     

    Ruhepol im Zentrum des Trubels
     
  • Winfried Kretschmann (Bündnis 90/ Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, wird im Apostolischen Palast von Papst Franziskus zu einer Privataudienz empfangen. (dpa)
     
     
    Winfried Kretschmann wird zusammen mit seiner Ehefrau Gerlinde von Papst Franziskus zu einer Privataudienz empfangen. (dpa)
     
    Winfried Kretschmann (links), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, erhält nach einer Privataudienz mit Papst Franziskus ein Geschenk vom Papst. Es handelt sich dabei um ein Bronzegussrelief von Guido Veroi, das den Heiligen Martin zeigt. Direkt neben dem Papst steht Friedrich Bullinger (FDP), Gerlinde Kretschmann und Thomas Strobl (CDU), Stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württembergs. (dpa)
     
    Thomas Strobl (links, CDU), stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württembergs, wird nach einer Privataudienz von Winfried Kretschmann (Bündnis 90/ Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, von Papst Franziskus begrüßt. (dpa)
     
     
    Muhterem Aras (Bündnis 90/ Die Grünen), Präsidentin des Landtags von Baden-Württemberg, erhält nach einer Privataudienz von Winfried Kretschmann (Bündnis 90/ Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, von Papst Franziskus als Geschenk einen Rosenkranz. (dpa)
     
     
    Annette Schavan (CDU), deutsche Botschafterin beim Heiligen Stuhl, wird von Papst Franziskus begrüßt. (dpa)
     
     
    Winfried Kretschmann (links, Bündnis 90/ Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, und Thomas Strobl (CDU), Stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration in Baden-Württemberg, unterhalten sich nach einer Privataudienz von Kretschmann beim Papst vor dem Apostolischen Palast. In der Mitte ist ein Mitglied der Schweizer Garde zu sehen. (dpa)
     
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform